Spezialbestände der Universitätsbibliothek

Forum Interkulturelle Frankreichforschung

Seit 1991 wird unter Förderung der DFG interdisziplinäre Literatur in den Kultur- und Sozialwissenschaften erworben. Während der ursprüngliche Sammelschwerpunkt auf den französischen Regionen lag, werden seit Gründung des FIFF 2013 der französischsprachige Raum sowie der europäische Kontext stärker berücksichtigt. Die derzeitige Erweiterung der geographischen Perspektive auf die Großregionen trägt der neuen inter- und transkulturellen Ausrichtung der Mainzer Forschung Rechnung.
Der Bestand umfasst derzeit ca. 90.000 Bücher (mit einem jährlichen Zuwachs von aktuell 2.000 Titeln) sowie zahlreiche Fachzeitschriften und eine Reihe von Volltextdatenbanken mit kulturhistorischem Bezug.

Darüber hinaus hat das FIFF über das Jahr 2019 ein durch die DFG gefördertes Projekt in Zusammenarbeit mit romanistik.de durchgeführt, um der deutschsprachigen Frankophonie-Forschung auf der einschlägigen Fachplattform mehr Sichtbarkeit zu verleihen.

Jahn-Bibliothek für afrikanische Literaturen

Die Jahn-Bibliothek für afrikanische gehört zum Institut für Ethnologie und Afrikastudien, als Bibliothek ist sie Teil der Bereichsbibliothek Ethnologie und Afrikastudien der Universitätsbibliothek Mainz. Sie beherbergt eine einzigartige Sammlung literarischer Werke in über achtzig Sprachen, darunter die ehemaligen Kolonialsprachen sowie eine sehr große Zahl afrikanischer Sprachen. Neben Klassikern der verschiedenen literarischen Traditionen Afrikas umfasst die Sammlung zeitgenössische Literatur international renommierter afrikanischer Autorinnen und Autoren, aber auch zahlreiche unbekanntere, lokal produzierte Werke, Übersetzungen, Comics, Literaturverfilmungen und Hörbücher. Die Sammlung wird durch umfangreiche Sekundärliteratur sowie Zeitschriften ergänzt.