19.01.21. Deutsch-Französische Perspektiven im Dialog: Europas Digitale Zukunft

Copyright Fotos: 1) Perline - Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=25205988netzwerke 2) BR, Markus Konvalin 3) Tobias Koch

Eine Veranstaltung des Netzwerks der universitären Frankreich- und Frankophoniezentren in Deutschland

 

Das NETZWERK DER UNIVERSITÄREN FRANKREICH- UND FRANKOPHONIEZENTREN IN DEUTSCHLAND ist ein Verbund aus derzeit acht akademischen Zentren, die sich an den Universitäten Berlin, Bonn, Dresden, Freiburg, Leipzig, Mainz, Saarbrücken und Stuttgart für eine Intensivierung der deutsch-französischen Hochschulkooperation einsetzen.

 

 

Als Auftakt zur Netzwerkgründung lädt das Netzwerk ein zur Online-Diskussion in der Reihe "Deutsch-französische Perspektiven im Dialog", mit:

Henri Verdier, französischer Botschafter für Digitalisierungsfragen

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks

Nadine Schön, stellv. Fraktionsvorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag

Moderation: Andreas Noll, Deutsche Welle

Grußwort von Anne-Marie Descôtes, Botschafterin der Französischen Republik in der Bundesrepublik Deutschland

Anmeldung für das Zoom-Meeting bei cerc@uni-bonn.de

Flyer

Mit der Unterstützung von Utopie Europa und der Konrad-Adenauer-Stiftung, sowie des CERC - Centre Ernst Robert Curtius der Universität Bonn, des Frankreich-Zentrums der Universität Freiburg, des Frankreichzentrums der Freien Universität Berlin, des Frankreich-Forums am IZKT der Universität Stuttgart; technische Umsetzung: Institut français Bonn.